Workshop: Gehörlose und Hörgeminderte im Erfahrungsaustausch zu Digitalisierung und Virtualisierung

Veranstaltungsdetails

Durch aktuelle Trends wie die Digitalisierung und Virtualisierung findet momentan ein Umdenken der Zusammenarbeit statt. Flexiblere Arbeitsstrukturen und die Stärkung der Selbstkompetenz der Mitarbeitenden sind zentrale Faktoren. Der Workshop bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, sich über ihren Arbeitsalltag und Auswirkungen der virtuellen Zusammenarbeit auszutauschen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer


- tauschen sich zu den Themen der virtuellen Zusammenarbeit und Arbeiten auf Distanz aus;
- schildern sich ihre Erfahrungen und identifizieren gut funktionierende Methoden und Tools.

Betroffene Beschäftigte

- Was ist überhaupt „Hören“ und wie funktioniert es?
- Was aus Gehörlosigkeit oder Hörminderung folgen kann – körperliche, psychische, kognitive, gesellschaftliche Folgen
- Wie selbstbewusst gehe ich mit meiner Behinderung um?
- Wie positioniere ich mich?
- Welche Kommunikations- und Handlungstools kann ich nutzen?
- Telefonieren und Videokonferenz! – Erfahrungen? Hilfsmittel?
- Wie klappt es mit dem Homeoffice?
- Ideen für zukünftiges (Zusammen-)Arbeiten
- Tipps und Tricks – auch im Umgang mit Normal-Hörenden
- Inklusive allgemeine und individuell-spezifische Übungen

1 Tag

12

Termine

KennzifferDatumVeranstaltungsortDozierendePreisAnmeldungen
keine Daten vorhanden
Bei technischen Störungen wenden Sie sich bitte an den Fachbereich Medien - Mailadresse: e-akademie@fah.nrw.de